Wie Londons Kaufhäuser aus der Mode kamen – und warum sie niemals sterben werden

Früher waren die legendären Kaufhäuser Großbritanniens und ihre Januar-Schlussverkäufe das Größte beim Einkaufen. Die Konsumgewohnheiten, die durch den Aufstieg des Internets angeheizt wurden, ließen sie in Vergessenheit geraten ... ein neues Buch beklagt ihren Verlust.



Writer lässt die Nostalgie vergangener Weihnachten mit festlichen Schokoladenklassikern aufleben

In den frühen achtziger Jahren entdeckte die Finanzpresse eine schnelle und genaue Methode zur Inflationsmessung – oder verfeinerte sie möglicherweise. Es sollte den sich ändernden Verkaufspreis eines Mars-Riegels darstellen.

Winds of Winter-Spoiler: Der Schöpfer von House of the Dragon über die verratenen Geheimnisse von George RR Martin

Ryan Condal, der Schöpfer von House of the Dragon, sprach auf der Game of Thrones Convention über die Geheimnisse von The Winds of Winter, die er dank George RR Martin kennt.

Ist das Shakespeare? Ein 10-Millionen-Pfund-Gemälde könnte nur eines in seinem Leben sein

Dieses bisher unveröffentlichte Porträt ist kein Barden-Ebenbild von Shakespeare – Experten glauben, dass es das einzige „signierte und datierte“ Gemälde des Dramatikers zu seinen Lebzeiten ist.

Die Engel, die Waisen und Streuner aufgenommen haben... und eine Familie aufgebaut haben

ALS Queenie auf der Flucht vor dem Blitz im Englemere Wood ankam, war dies ihre letzte Chance vor Borstal. Aber ihre herzerwärmende Geschichte von Hoffnung und Freundlichkeit zeigt, wie zwei inspirierende Frauen ihr und anderen kämpfenden Jugendlichen eine Zukunft gaben



Die Ukrainer, die als Flüchtlinge kamen, aber als Freunde bleiben

ALS ein Ehepaar aus Surrey einer vor dem Krieg fliehenden Familie sein Haus öffnete, hatten sie keine Ahnung, wie sehr sie und ihre ganze Gemeinde davon profitieren würden.

Die 35 besten Orte für Bücherliebhaber – mit dem Haus der Brontë-Schwestern an der Spitze

Zu den wichtigsten Orten, die britische Buchfans unbedingt gesehen haben müssen, gehören das Haus der Brontë-Schwestern in Haworth, Yorkshire, Shakespeares Globe in London und 221B Baker Street – besser bekannt als das Haus von Sherlock Holmes. Eine Studie unter 2.000 Literaturliebhabern hat die 35 besten Sehenswürdigkeiten ermittelt, die durch Autoren oder ihre Bücher berühmt geworden sind.

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst: Warum Großbritannien beim Schlangestehen weltweit führend ist

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg schrieb der Journalist George Mikes die berühmte Beobachtung, dass ein „Engländer, selbst wenn er allein ist, eine geordnete Schlange von Eins bildet“. Und diese Assoziation haben wir nie verloren.

Die Lieblingsbücher der Briten zum Lesen auf Staycation – mit Sally Rooney ganz oben auf der Liste

Sally Rooneys „Beautiful World, Where Are You“ wurde zur besten Urlaubslektüre gekürt – vor der Harry-Potter-Sammlung und „Fifty Shades of Grey“. Eine Umfrage unter 2.000 Erwachsenen ergab, dass Jane Austens „Stolz und Vorurteil“ und Harper Lees „To Kill a Mockingbird“ die Top 5 vervollständigten.



Game of Thrones-Fans beklagen 26 Jahre seit dem ersten ASOIAF-Buch: „Wo ist Winds of Winter?“

A GAME OF THRONES, das erste Buch in A Song of Ice and Fire, wurde heute vor 26 Jahren veröffentlicht. Die Fans von George RR Martin haben heute den ursprünglichen Roman in den sozialen Medien gefeiert, aber viele werden gleichzeitig ungeduldig auf The Winds of Winter, nach 11 Jahren und seit dem letzten Buch der Reihe.