Bluthochdruck: Dieses Gefühl im Nacken zu spüren, könnte ein Warnzeichen sein

Ein Pulsieren im Nacken zu spüren, könnte a sein.



Der Schmerzdruck im Rücken oder Nacken kann ein Zeichen für eine hypertensive Krise sein und Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen.

Die Empfindung ist auf ein erhöhtes Körperbewusstsein und meistens auf Angst zurückzuführen. Bei hohem Blutdruck ist der Blutfluss durch die Halsschlagader eher ein turbulenter Blutfluss, der als pulsierender Tinnitus ertönt.

Blutdruck und Puls hängen eng zusammen und steigen oder sinken oft gemeinsam.

Manchmal kann sich der Blutdruck in eine Richtung ändern, während sich der Puls in die entgegengesetzte Richtung ändert.



Michigan Medicine sagte: „Ein überempfindlicher Notfall ist sehr hoher Blutdruck, der den Körper schädigt.

Bluthochdruck: Gefühl im Nacken

Bluthochdruck: Ein bestimmtes Gefühl im Nacken ist ein Warnzeichen (Bild: Getty Images)

Das pulsierende Gefühl im Nacken kann ein Zeichen für Bluthochdruck oder ein anderes ernstes Problem sein, insbesondere wenn Sie auch Herzklopfen, Kurzatmigkeit, Schwindel oder andere Symptome haben. Bei diesem Problem ist Ihr Hausarzt immer

Zocdoc



„Es kann Gehirn, Herz, Augen oder Nieren schädigen.

„Ein übersensibler Notfall erfordert sofortige Behandlung. Dies kann bedeuten, dass Sie Symptome haben, die darauf hindeuten, dass Ihr Blutdruck ein ernstes Herz- oder Blutgefäßproblem verursacht.”

Zocdoc erklärte auf ihrer Website: „Das pulsierende Gefühl im Nacken kann ein Zeichen für Bluthochdruck oder ein anderes ernstes Problem sein, insbesondere wenn Sie auch Herzklopfen, Kurzatmigkeit, Schwindel oder andere bedenkliche Symptome haben.

„Bei diesem Problem ist Ihr Hausarzt immer Ihre beste Anlaufstelle.“



Bluthochdruck: Starke Kopfschmerzen

Bluthochdruck: Starke Kopfschmerzen sind ein Symptom der Erkrankung (Bild: Getty Images)

Bluthochdruck: Besuchen Sie Ihren Hausarzt

Bluthochdruck: Es ist wichtig, regelmäßig Ihren Hausarzt aufzusuchen, um Ihren Blutdruck zu überprüfen (Bild: Getty Images)

Andere Symptome von sind starke Kopfschmerzen, Müdigkeit, Sehstörungen, Brustschmerzen oder unregelmäßiger Herzschlag.

Bluthochdruck ist allgemein als stiller Zustand bekannt, da viele erst Jahre oder sogar Jahrzehnte später Symptome erfahren.

Der beste Weg, um zu wissen, ob Sie Bluthochdruck haben, ist regelmäßige Blutdruckmessungen. Die meisten Ärzte’ Büros nehmen bei jedem Termin eine Blutdruckmessung vor.

Aus diesem Grund ist ein regelmäßiger Besuch beim Hausarzt unabdingbar.

Wenn Sie in der Familie eine Herzerkrankung haben oder Risikofaktoren für die Entwicklung der Erkrankung haben, ist es noch wichtiger, Ihren Hausarzt für regelmäßige Kontrollen aufzusuchen.