Lockere Frauen rudern, während Janet Street Porter darauf besteht, dass The Crown “vollkommen gerechtfertigt” ist

Die Moderatorin verteidigte leidenschaftlich die umstrittene kommende Serie von Die Krone am Dienstag, der Gegenstand vieler Debatten war, da er den Zusammenbruch zeigen soll König Karl III , der damals Prinz von Wales war, und die Hochzeit von Prinzessin Diana neben anderen umstrittenen königlichen Ereignissen aus den 1990er Jahren. Da die meisten ihrer Diskussionskollegen das Drama als „abscheulich“ bezeichneten, widersprach Janet und argumentierte, dass die Produzenten der Show „vollkommen gerechtfertigt“ seien, die Themen zu untersuchen.



Netflix ist kürzlich wegen der kommenden Serie unter Beschuss geraten, und einige haben argumentiert, dass die Plattform nicht deutlich genug macht, dass einige Teile der Serie fiktionalisiert sind.

Christine Lampard sagte, sie halte einige der spekulierten Inhalte für „abscheulich“ und fragte: „Müssen wir das wirklich sehen?“

„Ich habe die ersten paar Staffeln gesehen, es hat mir sogar sehr gut gefallen“, bemerkte sie.

„Aber seltsamerweise finde ich es aufgrund der kleinen Spoiler, die für diese neue Staffel durchgekommen sind, ein bisschen unangenehm.



WEITERLESEN: Aufruhr, als Tom Bower Meghan auffordert, den Titel wegen Dukes Memoiren zu verlieren

  Christine Lampard und Janet Street Porter

Die Diskussionsteilnehmer von The Crown: The Loose Women diskutierten über die kommende Serie (Bild: ITV)

  Brenda Edwards

The Crown: Brenda stimmte Christine zu (Bild: ITV)

„Ich habe nur irgendwie … ich denke, wir alle kennen die Geschichte, aber es gibt noch lebende Familienmitglieder.“



Sie fügte hinzu: „Ich habe nur das Gefühl, dass es ein bisschen falsch ist“ und sagte weiter, wie manche Leute das Programm als sachlich ansehen.

Christine hatte auch argumentiert, dass sie die Möglichkeit in Frage stellte, den tragischen Tod von Prinzessin Diana nachzubilden, was sie als unfair für ihre Söhne Prinz William und Prinz Harry ansah.

Brenda Edwards stimmte zu, dass sie sich die neuen Folgen nicht ansehen würde.

„Es ist geschmacklos, sich auf Prinzessin Diana und den Unfall zu konzentrieren, wir alle wissen, was passiert ist“, fügte sie hinzu.



  Freizügige Frauen

Loose Women: Das Podium diskutierte die kommende Serie von The Crown (Bild: ITV)

  Freizügige Frauen

Loose Women: Show-Moderatoren (Bild: Express)

„Wir müssen das nicht wiederholen, es gibt viele andere Geschichten, über die sie innerhalb der königlichen Familie sprechen könnten, wenn Sie wissen, was ich meine, ohne etwas zu sagen.“

„Nun, ich stimme dir wirklich nicht zu“, sagte Janet zu Christine. Sie wies darauf hin, dass andere beliebte Dramen auf realen Ereignissen basieren und die Leute „nicht an die Familien denken“, die an einigen davon beteiligt sind, wie Monster: The Jeffrey Dahmer Story auf Netflix.

„Vielleicht sollten wir das sein“, schlug Christine vor, während Brenda hinzufügte: „Der Autounfall mit Prinzessin Diana ist nicht unterhaltsam.“

„Nun, das ist nicht in der Serie, die gleich ausgestrahlt wird“, argumentierte Janet. „Die Serie, die gleich ausgestrahlt wird, ist die fünfte Serie, die gleich auf die Leinwand kommt.

„Es behandelt die Zeit des Scheiterns der Ehe von Charles und Diana und das Interview mit Martin Bashir.

„Nun, ich denke, sie sind vollkommen berechtigt, das nachzubilden, weil es den Kurs der Monarchie hätte verändern können.“

Der 75-Jährige fuhr fort: „Ich denke, dass der Thronfolger, seine Frau, ihre Ehe so spektakulär zusammenbrach und sie dieses Interview gab, dieses erstaunliche Interview mit der BBC hat andere Auswirkungen verursacht, die wir heute noch spüren.

„Und wie die Öffentlichkeit Prinz Charles später sah, hat sich danach wirklich geändert.

„Also denke ich, es ist nur – sie haben das Recht, es in ein Drama zu verwandeln, und es war sicherlich auf der Bühne.

„Sicherlich gab es auf der Bühne viele Theaterstücke über die königliche Familie.

„Ich weiß also nicht, warum sich alle so darüber aufregen, dass es im Fernsehen läuft. Ich meine, du musst es dir nicht ansehen!“

Loose Women wird wochentags ab 12.30 Uhr auf ITV ausgestrahlt, während The Crown ab dem 9. November mit der fünften Serie auf Netflix zurückkehrt.

Als nächstes

Streng genommen ist Amy Dowden in Tränen aufgelöst, als sie James Bye-Tribut berührte: „Lucky to have her“

  unbedingt kommen tanzen amy dowden jame bye tribute ausgang weinen